Der Deutsche Journalistenpreis
Ausgelobt von:
Beitrag empfehlen

djp-Gewinner
2016    2015    2014    2013    2012    2011    2010    2009    2008    2007

 
>> Alle Sieger und die Jury-Voten


Deutscher Journalistenpreis Vermögensverwaltung   PREISTRÄGER Vermögensverwaltung

1. Preis: Heike Faller
"Ich gegen den Dax", Die Zeit vom 30. Oktober 2008

2. Preis: Christian Rickens
"Mit langem Atem", manager magazin, Dezember 2008   >> PDF

3. Preis: Maik Rodewald
"Nichts gegen Derivate!"
Deutsche Pensions- & Investmentnachrichten (dpn), Januar/Februar 2009   >> PDF

>> Votum der Jury


DEUTSCHER JOURNALISTENPREIS Private Equity und M&A   PREISTRÄGER Private Equity und M&A

1. Preis: Markus Dentz und Michael Hedtstück
"Es brennt lichterloh", Finance Magazin, Februar 2009   >> PDF

2. Preis: Philipp Halstrick, John O'Donnell, Patricia Uhlig
"Commerzbank will sich Kapital vom Staat holen"
Thomson Reuters am 31. Oktober 2008

3. Preis: Susanne Preuß
"Wie Porsche eine Marke unter anderen wurde"
Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 8. Mai 2009

Lobende Erwähnung: Mark Böschen, Thomas Katzensteiner, Dr. Anton Riedl, Daniel Schönwitz, Martin Seiwert
"Die Akte Porsche", WirtschaftsWoche vom 8. Juni 2009   >> PDF

>> Votum der Jury


Deutscher Journalistenpreis Bank & Versicherung   PREISTRÄGER Bank & Versicherung

1. Preis (geteilt): Uwe Buse
"Die Grenzen des Anstands", Der Spiegel vom 11. August 2008

1. Preis (geteilt): Klaus Brinkbäumer, Hauke Goos, Frank Hornig, Udo Ludwig, Christoph Pauly
"Gorillas Spiel", Der Spiegel vom 9. März 2009   >> PDF

3. Preis: Wolfgang Bauer
"Das Schwarze Loch", Focus vom 29. Dezember 2008

>> Votum der Jury


Deutscher Journalistenpreis Bildung und Arbeit   PREISTRÄGER Bildung und Arbeit

1. Preis: Merlind Theile
"Zwei Leben in Deutschland", Spiegel online am 24. Juni 2009   >> PDF

2. Preis: Nikola Sellmair
"Zwei Kinder. Zwei Welten.", Menschen. Das Magazin, Oktober 2008

3. Preis: Mathias Irle
"Die Treppe der Willigen", brand eins, November 2008   >> PDF

Lobende Erwähnung: Dr. Claus Hecking
"Das Experiment", Financial Times Deutschland vom 24. April 2009   >> PDF

Lobende Erwähnung: Silke Offergeld, Eva Reik, Nina Schmedding
"Jetzt erst recht (sechsteilige Serie)"
Kölner Stadt-Anzeiger vom 13. bis 27. Februar 2009   >> PDF

>> Votum der Jury


Jeder Gewinner erhält neben einem persönlichen Preisgeld das Recht, eine gemeinnützige Organisation zu benennen, die die Sponsoren daraufhin mit einer Spende unterstützen. So ist die Anerkennung herausragender redaktioneller Leistungen verbunden mit gezieltem gesellschaftlichen Engagement (Corporate Citizenship).

Hier finden Sie eine Übersicht aller bisherigen Spendenempfänger seit 2007.

Nach oben
>> FÜR ALLE LESER:
     Beiträge empfehlen
>> FÜR JOURNALISTEN:
     Beiträge einreichen
>> Ausschreibung 2017:
     Auswahl nach Themen

>> Jury-Verfahren
>> Einladungsflyer 28.9.
     "die journalistenparty"
>> Eintrittskarten für die
     Preisverleihung 28.9.
>> Info-Folder
>> Sponsoring
>> Kontakt
     Rückblick:
>> Impressionen 2016
>> TV-Bericht 2016
>> Impressionen 2015
>> TV-Bericht 2015
>> Impressionen 2014:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2013:
     djp-Begegnungen
>> Impressionen 2012:
     Film und Interviews
>> Impressionen 2011
>> TV-Bericht 2011
>> Impressionen 2010
>> TV-Bericht 2010
>> djp Broschüre 2009
>> TV-Bericht 2009
>> djp Broschüre 2008
>> TV-Bericht 2008
>> djp Broschüre 2007
>> TV-Bericht 2007

     Förderer des djp:
Partner des djp djp-Förderer: Fidor Bankdjp-Förderer: business wiredjp-Förderer: rheinmaintv djp-Förderer: news aktuell djp-Förderer: Frankfurt Main Finance djp-Förderer: K&K Verlagsanstalt
 

Partner des djp

Deutscher Journalistenpreis (djp)
The Early Editors Club (TEEC)
Kennedyallee 93
60596 Frankfurt/Main

Kontakt: Volker Northoff
Telefon +49 (0)69 40 89 80-00
Telefax +49 (0)69 40 89 80-10
info@djp.de
 
Home Impressum Kontakt
   
10 Jahre djp